Gedichte, Kurzgeschichten, Märchen, Sprüche

Als die Sonne wieder am Himmel erschien


Vor vielen Jahrhunderten war es. Vielleicht geschah es auch nicht. Wer weiß.


Sonne, der Mond, die Sterne, und das Universum erzählten sich Geschichten aus Zeiten, die vor langer Zeit waren.


Merkur, Mars und Jupiter, und die Venus lauschten ebenso gebannt, wie zahlreiche Kometen.  Nur Neptun besah sich den Himmel in dieser Zeit. Er hörte den Geschichten nicht zu. Die Sonne erzählte von einer Klimaerwärmung, die die Erde vor Hitze aufstöhnen ließ. Die Natur war trocken. Die Flüsse trockneten aus.


Der Mond erzählte von Kometen, die in der Nacht durch das Universum rasten, und die Sterne ärgerten.


Mars wetterte plötzlich herum, er möchte was Lustiges hören. Da ließ Neptun die Wassergötter wissen, dass er die Meere nun aufmüpfig steigen lassen würde. 


Es war ein Drunter und Drüber.


Da kam die Nacht und meinte versöhnlich: „ihr alle, legt euch hin, findet einen ruhigen Schlaf in der heutigen Nacht, und kommt zur Ruhe!“


Alle wie sie waren vielen nun in tiefen Schlaf, in dieser Nacht. Sie regenerierten sich. Am nächsten Tage war alles wie bisher, und es herrschte Ruhe, und Einigkeit. 


Noch heute weiß man, das Schlaf regeneriert und die Nacht den Schlaf leicht bringen kann.


Schlaf und die Nacht ist wichtig, für den Tag. Für den Mensch, und die Tiere.


Für die Natur ist Erholung wichtig, und für Alle, wirklich Alle ist Regeneration so sehr von Bedeutung.


Finden wir die Ruhe, die Erholung und die Regeneration, für jeden neuen Tag im Leben.


Da war es, das die Sonne am nächsten Tag wieder am Himmel erschien, und Freude brachte.